Klasse A2

Krafträder ab 18


Info

Die Ausbildung in der Klasse A2 schließt die Klassen A1 und AM automatisch mit ein.

Was man mit der Klasse A beschränkt fahren darf

Krafträder (Zweiräder auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50cm³ oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h, beschränkt auf eine Nennleistung von nicht mehr als 25 kW und einem Verhältnis von Leistung / Leergewicht von nicht mehr als 0,16 kW/kg.
Die Beschränkung entfällt zwei Jahre nach Erteilung dieser Fahrerlaubnis.

Voraussetzungen

Mindestalter 18
Sehtest

Aufstieg von Klasse A1 auf A2

Wer 2 Jahre im Besitz der Klasse A1 ist, benötigt für den Aufstieg auf Klasse A2 lediglich eine praktische Prüfung (40 Minuten) bei der Fahrschule und keine weitere Pflichtausbildung.
Will man vor Ablauf der 2 Jahre auf die Klasse A2 erweitern ist dies durch Pflichtunterricht möglich.

Rund um die Ausbildung

Theorie

Theoretischer Unterricht in Doppelstunden (Dauer: 90 Minuten)

Bei Erteilung:
12x Grundstoff
4x klassenspezifischer Stoff

Bei Erweiterung:
6x Grundstoff
4x klassenspezifischer Stoff

Praktischer Teil

Grundausbildung + 5 Überlandfahrten, 4 Autobahnfahrten, 3 Nachtfahrten

Bei Erweiterung von Klasse A1 auf A2 unterhalb von 2 Jahren:
Grundausbildung + 3 Überlandfahrten, 2 Autobahnfahrten, 1 Nachtfahrt

1 Überlandfahrt ~ 90 min (Bundes- und Landstraßen)
1 Autobahnfahrt ~ 90 min (Autobahnen oder Kraftfahrstraßen)
1 Nachtfahrt ~ 90 min (Dämmerungsfahrten oder bei Dunkelheit)

Befristung der Führerscheinkarte

15 Jahre

Besitzstand

Die Klasse 1a entspricht den Klassen A beschränkt, A1, M, S und L.
S nur wenn Klasse 1 vor dem 01.01.1989 erteilt wurde.